Sie sind hier: Elektromaterial

Steckdose an einen vorhandenen Lichtschalter anschließen

Wenn Sie eine Steckdose an einem vorhandenen Lichtschalter anschließen und so eine einfache Bedienung ermöglichen möchten, sollten Sie sich als Laie besser professionellen Rat holen und an der Hauselektrik in keinem Fall ohne die notwendige Kenntnis basteln. Sie können nicht nur die Funktionalität von Steckdose und Lichtschalter lahmlegen, sondern auch einen Kabelbrand durch einen unsachgemäßen Anschluss begünstigen. Da dieser von keiner Versicherung übernommen wird und hohe Kosten nach sich ziehen kann, sollten Sie auf nicht fachgemäße Arbeiten an der Elektrik absehen.

Funktioniert eine Steckdose über den Lichtschalter?
Wird die Arbeit professionell und fachkundig von einem Elektriker vorgenommen, ist die Funktionalität gegeben. Da der Elektriker nicht einfach nur einen Anschluss legen, sondern für die doppelte Belegung des Lichtschalters ein neues und für eine Steckdose taugliches Kabel verlegen wird, können Sie sich über eine qualitativ hochwertig erledigte Arbeit freuen und müssen keinerlei unerwünschte Begleiterscheinungen des Bauvorhabens befürchten. Wer sich im Bereich Elektrik auskennt, kann durch die Nutzung der richtigen Kabel durchaus den Lichtschalter nutzen und diesen mit einer Steckdose verbinden. Wichtig ist, dass das richtige Kabel mit einem Phasenprüfer bestimmt wird und der Strom für Arbeiten am Lichtschalter über die Sicherung ausgeschaltet wurde. Selbst ein versierter und fachkundiger Elektriker wird diese Arbeiten nicht durchführen, ist der Schalter nicht vom Stromnetz getrennt und birgt somit die Gefahr eines Stromschlags. Um die Umpolung vorzunehmen, muss die Phase am Lichtschalter abgegriffen und für die gewünschte Steckdose professionell genutzt werden.

Bei elektrischer Unkenntnis, lieber den Handwerker zu Rate ziehen
Aufgrund der zahlreichen Gefahren im Bereich Elektrik, sollten Sie sich als Heimwerker nicht auf vage Vermutungen verlassen und bei fehlender Kenntnis in der Elektrik, bei der gewünschten Umschaltung der beiden Komponenten lieber einem fachkundigen Handwerker vertrauen. Innerhalb kurzer Zeit führt dieser die richtigen Kabel zusammen, sodass Sie die Steckdose fortan über den Lichtschalter betreiben und Ihre individuellen Wünsche an die Hauselektronik umsetzen können. Anzumerken sei, dass die Umschaltung durchaus möglich ist und für einen fachkundig versierten Handwerker keinen großen Arbeitsaufwand nach sich zieht. Die Kosten sind relativ gering, sodass der Heimwerker nicht versuchen und basteln und dabei seine Sicherheit in Haus und Wohnung aufs Spiel setzen muss. Bei durch elektrische Leitungen verursachten Bränden ist bekannt, dass die Hausratversicherung Schäden nur dann übernimmt, wurden die Arbeiten fachmännisch und nicht von einem Laien durchgeführt. Daher lohnt sich der Blick auf das gesparte Geld nicht, da ein Versicherungsfall nie auszuschließen ist und ein nicht vom Elektriker abgesegneter Anschluss zu hohen Kosten und dem Erlöschen des Versicherungsschutzes führt.

XXX